1. Tag: Freitag, 09.09.2016 - Anreise der Teilnehmer

bis 16h00 Anreise der Teilnehmer
18h00 Begrüßung durch den Camping und die Reiseleitung
Anschließend erwartet uns ein mehrgängiges Begrüßungsessen im Restaurant unseres Platzes.

2. Tag: Samstag, 10.09.2016 - Ausflug zur Insel Susak

Nach einem kurzen Fußmarsch (ca. 10 min.) erreichen wir unser Boot, das uns zu der schönen Insel Susak bringt. In der Kirche, die dem hl. Nicolaus geweiht ist, befindet sich ein Kreuz, welches einer Legende nach an der Insel angespült wurde und in die Kirche gebracht wurde. Heute passt es mysteriöser Weise nicht mehr durch die ursprüngliche Tür. Hoch auf dem Berg Garba steht einer der größten und wichtigsten Leuchttürme der Gegend.
Auf dem Schiff erwartet uns ein Willkommensgetränk und Live-Musik. Nach der Führung auf der Insel genießen wir an Bord ein Mittagessen, und am Nachmittag bleibt genügend Zeit, die Insel selbst zu erkunden oder im kristallklaren Wasser zu baden. Auch zwei antike Schiffs-wracks liegen vor der Küste und locken Taucher an.

3. Tag: Sonntag, 11.09.2016. – Wander-, Rad- oder Roller-Tour

Heute unternehmen wir eine gemeinsame Wanderung auf unserer Insel Cikat, die mehr als
220 km Wanderwege bietet. Unser Weg führt uns über den Monte Baston, einem Hügel, von dem man einen hervorragenden Blick über die ganze Augusta-Bucht hat. Dann geht es weiter ins Stadtzentrum.
Für die Radfahrer gibt es eine schöne Radtour, welche uns entferntere Schönheiten der Insel zeigt, z. B. eine der schönsten und geschütztesten Buchten der Adria, die Bucht von Cikat. Dort haben bereits die Habsburger viele Villen errichtet. Bevor wir zurückfahren, kommen wir noch in die „Sonnige Bucht“ (Sunèana uvala), in welcher sich zwei herrliche Strände befinden.
Bei genügend Interesse bzw. entsprechender Anzahl an motorisierten Zweirädern, auch „geführte Roller-Tour“ möglich.
Für unsere Naturliebhaber bieten wir eine geführte Wanderung mit einem Spezialisten für Botanik an.
Wer keinerlei Bewegungsdrang verspürt, genießt den Tag am Platz.
Am Abend erwartet uns ein leckeres Abendessen.

4. Tag: Montag, 12.09.2016 - Rundgang von Veli Lošinj und Mali Lošinj

Das Erkunden von zwei sehenswerten Orten auf Lošinj steht heute auf unserem Programm. Zuerst besichtigen wir Veli Lošinj, dann geht es mit dem Bus nach Mali Lošinj. Danach bleibt jedem genügend Zeit für eigene Unternehmungen, ob für Kaffee und Kuchen oder Souvenir-Bummel, bevor es zurück zum Platz geht.
Veli Lošinj liegt am Fuß des Berges Sv. Ivan (Hl. Johannes) in einer engen Bucht auf der südöstlichen Seite der Insel. In einer weiteren südlichen Einbuchtung liegt der Ortsteil Rovenska mit einem Fischerhafen. Der inzwischen deutlich größere Ort Mali Lošinj (wörtlich: Klein-Lošinj) ist etwa 4 km entfernt. Veli Lošinj hat etwa 1000 Einwohner und ist die ursprünglich erste Siedlung auf der Insel. Zahlreiche Villen und mehrere Parkanlagen zeugen von einer reichen Vergangenheit. Die Bewohner leben heute überwiegend vom Tourismus. Zuerst entwickelte sich ein Heilklima-Kurtourismus während der Wintermonate, später der heute weit dominierende Sommertourismus. Die Vegetation ist gekennzeichnet durch dichte Pinienwälder mit einer Vielfalt anderer, auch subtropischer Pflanzen.
Abendessen mit Live-Musik im Restaurant.

5. Tag: Dienstag, 13.09.2016 – KUGA Infotag zu all unseren Reisen

Das Team steht mit Infomaterial bereit, um alle offenen Fragen zu unseren Reisen zu klären. Den ganzen Tag zeigen verschiedene Reiseleiter Ihre Impressionen der verschiedensten Touren.
Um 19.00 h beginnt unser Gala-Abendessen.
Live-Auftritte von örtlichen Ensembles und Bands sorgen für gemütliche Atmosphäre und versüßen uns den Abschied.

6. Tag: Mittwoch, 14.09.2016. – Heim- oder Weiterreise

Mit vielen wunderbaren und sonnigen Bildern und Erlebnissen im Herzen verabschieden wir uns und freuen uns aufs nächste Jahr.

So kommen Sie zum Campingplatz?

Mit dem Auto aus Trieste (Italien):
Pasjak-Opatija Grenzübergang – Brestova Fährhafen – Fähre nach Porozine – Inseln Cres und Lošinj
Mit dem Auto aus Laibach (Slowenien):
Rupa – Rijeka Grenzübergang – Insel Krk (über die Brücke)- Valbiska Fähre – Fähre nach Merag – Inseln Cres und Lošinj;
auch erreichbar via Rupa-Rijeka Grenzübergang – Opatija – Brestova Fährhafen – Fähre nach Porozine – Inseln Cres und Lošinj.
Fähre:
Die Fährfahrt dauert etwa 20 Minuten.
Die Tickets müssen Sie im Hafen kaufen, man kann sie nicht vorab buchen.
Die Fähren sind modern und haben große und breite Zufahrtsrampen.
Es gibt daher keinen Grund zur Sorge beim Boarding.
Den Fahrplan finden Sie auf www.jadrolinija.hr
Kosten: ca. 65,00 €, diese müssen vor Ort bezahlt werden.
Anreise in Mali Lošinj:
Fährhafen Merag – Cres – Mali Lošinj

Auf den Inseln Cres und Lošinj gibt es zwei Zugbrücken, in Osor und in Mali Lošinj.
Die Zugbrücken öffnen wie folgt:
Osor: 09h00 und 17h00
Mali Lošinj: 09h00 und 18h00

Weitere Informationen finden sie unter:
Informationen über Straßengebühren:
www.hac.hr

Informationen zu den Verkehrsbedingungen:
www.hak.hr

09.09. bis 14.09.2016

Tourtage:6 Tage

Fahrtage:0 Tage

für:      

Tourort:Cres & Lošinj, CR

* siehe Hinweise

Leistungen:

  • Mehrgäniges Begrüßungsessen am Platz
  • Schiffsausflug Insel Susak mit Willkommensgetränk an Bord und Unterhaltung während der Fahrt mit Live-Musik Mittagessen an Bord - Fisch- oder Fleisch bzw. Makrele oder Steak zur Auswahl.
  • Geführte Wanderung und geführte Radtour – evtl. auch geführte Roller-Tour
  • Abendessen mit Live-Musik im Restaurant
  • Besichtigung von Mali und Veli Lošinj (mit Bus und Führung)
  • Gala-Abschiedsessen mit Folklore und Live-Musik
  • Übernachtung (5 Tage), Campingplatz (Premium oder Comfort),
  • Unbegrenzter Eintritt in die neue Bade- und Erlebniswelt mit 2.421 m² Wasserfläche
  • Zur Begrüßung Pflaumenschnaps -„šljivovica“
  • Kostenfreier WiFi-Zugang
  • Kurtaxe
  • Anmeldegebühr
  • Auf dem Campingplatz sind Hunde erlaubt
  • Im benachbarten Hotel Aurora stehen uns Wellness-Anwendungen (gegen Gebühr) zur Verfügung.

+ Leistungs-ABC