Spanien ist das beliebteste Ferienziel der Deutschen. Und Spanien ist viel mehr als nur Sonne, Sand und Meer. Auf unserer aufregenden Entdeckungstour quer durch Spanien erleben wir vielfältigste Landschaften: Katalonien mit seinen Pyrenäen, aber auch Olivenhainen, die früheren Königreiche Aragon und Navarra mit z. T. karger Steppe, dann wieder Mandel- und Feigenbäume. Übers kleine Rioja mit dem besten Wein Spaniens kommen wir ins Kernland Kastilien, melancholisch und faszinierend mit seinen stolzen Burgen und noch stolzeren Städten: Salamanca, Segovia, Avila, Toledo und Madrid. Dann erobern wir uns Don Quijote gleich die Mancha, um schließlich den Inbegriff Spaniens, Andalusien samt Stierkampfarena, Granada, Sherry und Flamenco, zu erleben. Eine erlebnisreiche Reise! Caramba, Ole und salud!

Tag 1 Anreise Barcelona
Tag 2 Barcelona - Stadtbesichtigung I

Wir sehen den modernsten Hafen Spaniens, die romanische Kathedrale La Seu am Mont Tabor, die prachtvollen Werke Antoni Gaudis und natürlich das „Schaufenster Barcelonas“, die Rambles.

Tag 3 Barcelona - Stadtbesichtigung II und Montserrat

Zuerst fahren wir zum Montjuic, Naherholungsgebiet, Museumsmeile und einst Schauplatz von Weltausstellung und Olympiade. Danach erwartet uns das 50 km entfernte Kloster Montserrat am „Heiligen Berg“ der Katalanen auf über 700 m Höhe.

Tag 4 Barcelona - Zaragoza

Durch fruchtbare Landschaften mit Blick auf die Pyrenäen führt uns unser Weg zuerst nach Lleida. Das Castell la Suda, einst Palast der Könige von Aragon, thront über der Stadt. Die aragonische Königsresidenz Zaragoza besticht mit der riesigen Plaza del Pilar, der barocken Wallfahrtskirche und der fünfschiffigen gotischen Catedral San Salvador.

Tag 5 Zaragoza - Pamplona

Über Huesca und vorbei an den fantastisch rot schimmernden Felsen Mallos de Riglos erreichen wir Jaca, wichtige Pilgerstation des Aragonischen Jakobsweges, das Monasterio de Leyre und schließlich Pamplona.

Tag 6 Pamplona - Stadtbesichtigung

Wir besichtigen Plazas, Promenade, Barockrathaus, gotische Kirche und die Arena vor und hinter den Kulissen. In Hemingways Lieblingsbar nehmen wir einen Kaffee.

Tag 7 Pamplona - Haro

Wir verlassen Navarra, begleiten Jakobsweg und Ebro ins schöne und fruchtbare La Rioja. Wichtige Zwischenstationen sind Puente la Reina und die beliebte Pilgerstation Logrono. In Haro, Spaniens Weinhauptstadt, endet der Tag mit einer Weinverkostung.

Tag 8 Haro - Burgos

Heute treffen wir auf zwei wundervolle Klöster, die auf der UNESCO-Liste stehen: eines im Tal, auch „Escorial de Rioja“ bezeichnet, das andere in der Höhe ist in Fels gebaut. Danach folgt noch älter die prä­historische Stätte Atapuerca (UNESCO).

Tag 9 Burgos - Stadtbesichtigung

Reich an Kunstschätzen und berühmt durch seine Kathedrale ist Burgos. Bei Burgos wurde der spanische Nationalheld El Cid geboren, in der Kathedrale liegt er begraben.

Tag 10 Ruhetag
Tag 11 Burgos - Salamanca

Heute führt uns unser Weg südwestlich durch fruchtbare Gebiete über Palencia zuerst nach Valladolid, bedeutende Stadt der Künste und Residenz spanischer Könige. Danach treffen wir auf Tordesillas und Medina del Campo, welches uns mit einer der schönsten Burgen Spaniens begeistert.

Tag 12 Salamanca - Stadtbesichtigung

Heute erkunden wir die altberühmte Universitätsstadt Salamanca. Ihre schöne Altstadt hat sich einen Platz in der UNESCO-Liste erobert.

Tag 13 Salamanca - El Escorial

Auf unserem Weg nach Escorial liegt Alba de Tormes, einer der bedeutenden Wallfahrtsorte Spaniens. Hier starb die große Mystikerin und Heilige Teresa de Avila. Auch in Avila ist die Heilige Teresa allgegenwärtig. Man erlebt altkastilische Adelsherrlichkeit und eine Altstadt mit völlig erhaltener zinnenbewehrter Stadtmauer samt mächtigen Türmen und erhabener Kathedrale (UNESCO-Weltkulturerbe).

Tag 14 El Escorial - Besichtigung

Ausführlich heißt dieser kleine Ort San Lorenzo de El Escorial. Einst Sommersitz des spanischen Imperiums ist es heute durch das riesige Klosterschloss mit seinen unermesslichen Kunstschätzen einer der meistbesuchten Orte des Landes (UNESCO).

Tag 15 El Escorial - Segovia

„Cochinillo asado“ (= „Spanferkel aus dem Ofen“) ist der kulinarische Anziehungspunkt Segovias. Dass es so nebenbei eine überaus malerische Altstadt (UNESCO) samt römischem Aquädukt, großartigen Kirchen und stolzer Burg hat, erhöht den Genuss dieser Stadt.

Tag 16 Ruhetag

Rastlose können dennoch ein wunderbares Schloss besichtigen oder/und eine Burgenrundfahrt machen.

Tag 17 Segovia - Madrid

Nun erreichen wir Madrid, Landeshauptstadt, Wirtschafts- und Finanzzentrum, dank hochkarätiger Museen - allen voran dem Prado - Magnet für viele Kunstinteressierte, Mekka für Fußballfans.

Tag 18 Madrid I - Stadtrundfahrt und Palacio Real

Unsere Rundfahrt gibt uns einen Überblick über diese Millionenstadt, zeigt uns Wahrzeichen, Kunstakademie, Klöster, Kirchen und Plaza Mayor, einen der schönsten Plätze Spaniens. Nachmittags bestaunen wir im Palacio Real die prachtvollen Räume.

Tag 19 Madrid II - Prado und „Real Madrid“

Madrid ohne Besuch des Prado, eine der ältesten und berühmtesten Gemäldegalerien der Welt – undenkbar. Danach besichtigen wir das Santiago Bernabeu Stadion, Heimat des „Real Madrid“.

Tag 20 Madrid - Toledo mit Stadtführung

Weiter südwärts treffen wir auf das stolze Toledo in atemberaubender Lage. Einem einzigartigen Freimuseum kastilisch/spanischer Geschichte gleich, thront es auf einer Granithöhe (UNESCO). In Toledo war El Greco und sind die berühmten Stahlklingen zu Hause.

Tag 21 Ruhetag
Tag 22 Toledo - Ciudad Real

Weg von Städten, Palästen und Burgen in die weite Ebene der Mancha. Inmitten des öden, flachen Landes wollen auch wir auf Don Quijotes Spuren wandeln. Ciudad Real, die „Königliche Stadt“, liegt dann schon wieder inmitten von Weinanbaugebieten.

Tag 23 Ciudad Real - Cordoba

Wir verlassen die Mancha und kommen nach Andalusien, für viele das klassische Spanien. Ziel ist Cordoba.

Tag 24 Cordoba - Stadtbesichtigung

Cordoba offenbart sich mit engen gewundenen Gassen und seinem maurischen Charakter, zu Recht nahm die UNESCO diese einstige Hauptstadt des gleichnamigen Kalifats in ihre Liste auf.

Tag 25 Cordoba - Sevilla

Auf unserer Fahrt nach Sevilla treffen wir auf Ecija, die „Bratpfanne Andalusiens“, und Carmona mit seiner römischen Nekropole aus über 900 Gräbern.

Tag 26 Sevilla - Stadtbesichtigung

Wir sehen die Catedral de Santa Maria de la Sede, die größte gotische Kirche der Welt, und das Schloss der Könige Real Alcazar.

Tag 27 Sevilla - Jerez de la Frontera, Flamenco-Vorführung

Durch Olivenhaine geht es nach Jerez, weltberühmt durch seinen Sherry, aber auch durch seine Zucht feuriger andalusischer Pferde und als Zentrum des Flamencos, den auch wir heute gemeinsam erleben.

Tag 28 Jerez - Stadtbesichtigung mit kgl. Reitschule - Sherry-Verkostung

Stolze Bodegas, herrschaftliche Häuser, edle Pferde, dunkler und schwerer Sherry, leidenschaftliche Flamenco-Tänzer – das alles prägt Jerez.

Tag 29 Jerez - Manilva

Über Cadiz, entlang der Costa de la Luz und der Costa del Sol besuchen wir in einzigartiger Lage den schönsten Ort Südspaniens: Ronda, Wiege des heutigen Stierkampfes.

Tag 30 Manilva -Ronda
Tag 31 Ronda - Granada

Zurück zur Küste geht es über Marbella und Malaga bis Motril und von dort gen Norden entlang der gewaltigen Sierra Nevada zu unserem letzten Tagesziel: Granada.

Tag 32 Granada - Besichtigung Alhambra und Generalife

Allein der Name klingt nach 1001 Nacht und duftet nach Exotik. Die einzige maurische Königsresidenz verzaubert uns mit seiner Lage und seinen wunderbaren Palästen Alhambra und Generalife.

Tag 33 Busausflug Sierra Nevada und Trevelez

Willkommen in der Sierra Nevada, dem fast 110 km langen Gebirgsmassiv. Über die südlich angrenzenden Alpujarras erreichen wir den bekanntesten Ort Trevelez, den „Schinken-Ort“.

Tag 34 Heim- oder Weiterreise

22.09. bis 25.10.2017*

* Noch Restplätze für 2017!
Programm auf Anfrage

22.09. bis 25.10.2018

Tourtage:34 Tage

Fahrtage:15 Tage

für:    

Tourbeginn:Barcelona, E

Tourende:Granada, E

min. Tourlänge/Tag:60 km

max. Tourlänge/Tag:400 km

Tourlänge:ca. 3300 km

Leistungen:

  • Begrüßungsabend mit spanischen Spezialitäten
  • Stadtbesichtigung Barcelona I und II mit Bus und Guide
  • Klosterbesichtigung Montserrat
  • Stadtbesichtigung Pamplona mit Bus und Guide
  • Besichtigung der Stierkampfarena mit Führung
  • Kaffee in Hemingways Stammlokal
  • Weinverkostung und Abendessen in Haro
  • Stadtbesichtigung Burgos und Salamanca mit Bus und Guide
  • Besichtigung El Escorial
  • Stadtrundfahrt Madrid I und II mit Bus und Guide
  • Besichtigung Palacio Real
  • Besichtigung Santiago Bernabeu Stadion
  • Besuch des Prado
  • Stadtführung in Toledo
  • Stadtbesichtigung Cordoba und Sevilla mit Bus und Guide
  • Stadtführung Jerez
  • Besuch königliche Reitschule
  • Führung bei Sandemann mit Sherry-Verkostung
  • Folkloreabend mit Flamenco-Vorführung
  • Besichtigung Generalife und Alhambra mit Bus und Guide
  • Busausflug in die Sierra Nevada und nach Trevelez mit Besuch einer Schinken-Fabrik
  • Abschiedsessen
  • drei weitere Essen mit spanischen Spezialitäten

+ Leistungs-ABC